Logo der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Sachsens
Getreidefeld mit Mohnblumen

Wer zur Kirche gehört, wird in der Regel von einem(r) Pfarrer/In bestattet. Beim Tod eines Menschen wird eine gottesdienstliche Feier mit Gebet, Musik und Schriftauslegung gehalten.

Wer selbst zur Kirche gehört, kann für einen Verstorbenen, der kein Kirchenglied gewesen ist, einen Gottesdienst für Angehörige bei seiner Kirchgemeinde erbitten. Weitere Auskünfte erhält man in jedem Pfarramt oder bei einem(r) Pfarrer/In in seiner Nähe.