Passionsspiel "Blutige Hände"

Sonnabend, 1. April 2017 17.00 Uhr

Begegnungszentrum "Martin-Luther-Saal" Treuen

Die Pausaer Spielgemeinde sagt über dieses Stück:

Wir wollen in einem Stück mit modernem Text einem Mann nachfolgen, von seinem Einzug nach Jerusalem - über seinen Tod am Kreuz - bis hin zu seiner Auferstehung. Die Rede ist von Jesus von Nazareth. Begleiten Sie uns in seiner Geschichte und nehmen Sie teil an dem damaligen Leben von Personen wie Pontius Pilatus, seiner Frau Claudia, Judas Iscariot und weiteren Personen am Hofe des Pilatus. All diese Personen bekommen im Stück die Chance, ihr Leben zu reflektieren und zeigen dem Publikum noch einmal die Geschichte von Jesu Kreuzigung und deren Auswirkung auf die weitere geschichtliche Entwicklung der ersten christlichen Gemeinden, die bestialisch durch die römische Besatzung verfolgt und aus getilgt werden sollten.